3D Schachbrett

Hier das fertig gerenderte 3D Schachbrett
3D Schachbrett mit Cinema 4D Release 8 modelliert

Während meiner Ausbildung zum gestaltungstechnischen Assistenten wurden wir häufig mit Übungsaufgaben in Cinema 4D beauftragt. Die erste Aufgabe war es mithilfe eines Tutorials einen Gummibär zu modellieren, um die grundsätzlichen Funktionen von Cinema 4D ausprobieren zu können. Dadurch erhielte man ein vages Verständnis für die Funktionsweise des Programms. Leider war das neben einer Kamerafahrt auch die einzige Hilfe, die wir erhalten haben. Wir wurden also ins kalte Wasser geschmissen – so auch bei der ersten „großen“ Aufgabe ein 3D Schachbrett zu gestalten.

Das erste Rendering des 3D Schachbrett

Hier ist das erste Rendering des SchachbrettsNachdem wir also alle aufgestöhnt hatten, weil wir dies für eine langwierige, sowie schwierige Aufgabe hielten, entpuppte sich dies als eine relativ spaßige Aufgabe. Man hatte nach den ersten Figuren den Dreh raus, wie man mit den unterschiedlichen Objekten Figuren modellieren konnte und halfen uns gegenseitig. Es gab immer jemanden, der herausfand was alle brauchen würden – so ergänzten wir uns im Team hervorragend. Das 3D Schachbrett konnte von jedem früher, oder später erfolgreich umgesetzt werden. Am Anfang waren alle von den Glas-Texturen begeistert, sodass es kaum welche gab, die keine Figuren aus Glas gerendert haben.

3D Schachbrett reloaded

Kaum hat man die erste große Aufgabe gemeistert und ist stolz auf sein Werk, hat unser Lehrer natürlich eine Folge-Aufgabe gehabt: das 3D Schachbrett aus einem interessanten Winkel rendern, um nachträglich mit Photoshop einen Hintergrund hinein zu bearbeiten. Nachdem ich dann verschiedene Winkel ausprobiert hatte, um das 3D Schachbrett auf einen realen Tisch zu setzen, wurde ich zunehmend verzweifelter, da es einfach nicht meinen Vorstellungen entsprach. Doch die Zeit war knapp, also entschied ich mich für eine komplett neue Variante: einem absolut fiktiven Bildnis. Zu der Zeit ließ ich mir viel Zeit bei der Wahl der Perspektive, das Licht, sowie des Hintergrunds, sodass ein etwas „anderes“ Ergebnis entstand.

Hier das fertig gerenderte 3D Schachbrett

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.