creative Breakout

kreativer Ausbruch

Ein Blog lebt von seiner Aktualität. Das ist ein Grundsatz, den ich viel eher hätte verfolgen sollen, bevor ich soviel Zeit habe verstreichen lassen, sodass man schon fast sagen konnte, dass dieser Blog „tot“ sei.

Doch hier bin ich wieder und das mit einem Knall! Der creative Breakout ist angekündigt und ich werde mein bestes geben, um diesen fortzuführen und wie diesen Blog wieder zu erwecken. Es wird Zeit mal ein paar Informationen auf dieser Seite zu entstauben und zu aktualisieren. So steht als nächstes die Über mich Seite an, welche noch durch ein paar neue Einträge ergänzt werden sollte, sowie ein neues Profilbild von mir darauf gesetzt werden sollte – welches wohl eher meinem aktuellen Aussehen entsprechen wird.

Es ist viel passiert und ich habe unter anderem ein großes Wachstum in meiner Kamerasammlung, sowie entsprechendem Equipment.

Die beiden größten Neuerungen sind die Sony Alpha 77 II, sowie ein Fisheye (8mm) Objektiv. Die Kamera begleitet mich jetzt täglich auf meinen Reisen von Ort zu Ort und ich trage dieses Gewicht gern. Alles kann, nichts muss.

So überkam mich heute die Lust ein Foto zu erstellen, welches ich schon lange geplant hatte.

Creative Breakout Bild

kreativer Ausbruch | Sony Alpha 77 II

Dieses Bild soll einfach den creative Breakout darstellen, wie ich ihn mir vorstelle. Nachdem ich immer weniger kreativ gearbeitet habe, ist der Wunsch in mir groß geworden wieder mehr zu fotografieren, zu zeichnen – oder einfach Ideen zu bestimmten Themen zu entwickeln, welche ich einfach verbildlichen kann. Da das Auge bekannterweise das Tor zur Seele ist und man sich nach Wirtz eh nicht entkommen kann, muss man das tun, was einen glücklich macht. Die geisterhafte Hand bricht durch dieses Tor und will gesehen werden, oder besser gesagt, sie will aktiv werden und Kreatives schaffen.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.