News – weitere Autoren

Hier ist ein Bild von einer Tastatur, welche vor einem Menschen/Autor liegt.

Im vergangenen Jahr ist die Idee einer eigenen Seite Wirklichkeit geworden und ich bin froh, dass ich mich doch getraut habe eine eigene Domain zu registrieren und etwas aufzuziehen. Das Gestalten von Webseiten hat mir von Anfang an Spaß gemacht, nur in den seltensten Fällen sind es „echte“ Seiten geworden. Deswegen ist der Wunsch der eigenen Seite groß geworden. Ich schrieb eine statische Seite mit wenigen Unterseiten bei einem Free Hosting Paket mit Subdomain. Natürlich war dies nicht die schönste Lösung, doch wusste ich noch nicht so recht, wohin ich eigentlich mit einer eigenen Seite möchte.

eine statische Seite, ist eine tote Seite

Die Seite war…sagen wir ganz „nett“. An ihr versuchte ich ein paar neue Techniken aus, von denen ich nach meinem Ausbildungsbeginn erfahren habe. Sehr schade war es, als ich fertig wurde und das Ding nun online auf dieser Subdomain lag, ohne dass da irgendwas passieren würde. Es war eine statische Seite, die mich kurz vorgestellt hat, ohne weitere Beiträge, aber dafür mit einer kleinen Galerie.

Der erste Entwurf meiner privaten Webseite Cyanizer.

Der Wechsel zu redaktionellen Inhalten

Mit der Zeit wuchs die Webdesign Erfahrung begann mit dem Theming von den ersten eigenen WordPress Themes. Immer öfter gestaltete ich neue Webseiten, die ich für WordPress konzipiert habe. In dieser Zeit fragte ich mich selbst, ob ich nicht einen Blog führen könnte, in welchem ich über meine Erfahrungen berichten könnte. Doch die Zweifel waren groß, da ich noch nicht sicher war, ob ich es überhaupt schaffen würde regelmäßig neue Beiträge zu verfassen, oder ob das überhaupt jemand lesen würde.

Die Seite mit dem ersten eigenen WordPress Theme. Der Blogcharakter wird nun deutlicher.

Die Vorfreude war groß, eben dies herauszufinden. Deswegen wurde neben der statischen Seite ein Blog eingerichtet, der ein komplett frei gestaltetes Theme von mir verpasst bekommen hat, in dem ich meine Freiheiten ausgelebt habe, da es einfach mein persönlicher Blog ist. Es wurde mir immer mehr egal, was andere davon hielten, machte einfach mein Ding, da ich Spaß daran gefunden habe immer neue Ideen umzusetzen, sowie über meine Erfahrungen aus den Bereichen Fotografie, Seo und Webdesign zu schreiben. Ob es nun jemand liest, oder nicht.

Irgendwann kam eine Zeit, in welcher nur wenig geschrieben wurde. Entweder war keine Zeit vorhanden, oder es fehlten die Ideen für einen Beitrag. So wartete man, bis man ein Thema hatte, über das man schreiben könnte. Da keine regelmäßigen Leser ersichtlich waren, hat mich das auch nicht sehr gestört. Man hat sich auch ein wenig an dem ganzen Projekt satt gesehen, da die Trennung der statischen Seite und des Blogs da war, sowie keine eigene Domain vorhanden war. Mir hat die Seite nicht mehr gefallen und schuf deswegen das „Beta“-, oder Muttertheme von dem jetzigen Design. Schnell war eine eigene Domain registriert, sowie die Inhalte transferiert. Die Webseite hat mir wieder viel mehr Spaß gemacht, sodass auch weitere Inhalte geschrieben wurden. Das Theme hat sich während dieser Zeit immer weiter entwickelt und wird es auch weiter tun.

Der nächste Schritt: weitere Autoren

Im Zuge der Prüfungsvorbereitung wurden diverse Beiträge geschrieben, damit man das Gelernte in einen Beitrag verwurstet werden kann, oder einfach um einen Ausgleich zu dem ganzen Lernen zu haben. Es macht immer mehr Spaß regelmäßig zu schreiben und das Wachstum der Seite zu beobachten, dass ich mich entschied einen weiteren Schritt vorzunehmen: Der Grundgedanke der Seite ist immer mehr dazu geworden, anderen mit meinen eigenen Erfahrungen zu helfen. Ein unkommerzielles Angebot, einfach weil ich selbst sehr viel von Bloggern gelernt habe, die von ihren persönlichen Erfahrungen berichten. Drum sollen mehr Autoren hier ihre Erfahrungen veröffentlichen können. Derzeit habe ich drei weitere Autoren mit ins Boot geholt, über die auch im einzelnen berichtet wird. Aus einer „Über mich“ – Seite wird ja schließlich auch schnell eine „Über uns“ Seite. Wer Interesse hat hier Beiträge zu veröffentlichen darf es gerne in die Kommentare schreiben. Die einzige Bedingung ist lediglich, dass es mit dem Thema Mediengestaltung, Fotografie, oder Suchmaschinenoptimierung zutun haben muss. Ich freue mich über jeden, der seine Erfahrungen mit allen teilen möchte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.