gen Osten nach Dresden

Frauenkirche in Dresden

In diesem Sommer bin ich nach Dresden gefahren und hole nun nach, was ich in letzter Zeit ein wenig habe schleifen lassen und berichte über diesen Kurztrip gen Osten. In der Zwischenzeit ist ziemlich viel passiert, was auch den einen, oder anderen Artikel wert wäre =).

der Fotorucksack ist gepackt, auf gehts!

Crumpler Rucksack und Crumpler Reisetasche am Bahnsteig Morgens in NRW: die Sonne scheint und die Taschen sind fertig gepackt. Für diese Reise hatte ich mir vorgenommen einige Fotos zu schießen und habe deswegen auch meinen Crumpler-Fotorucksack „The Big Cheese“ mit allerlei Equipment vollgestopft, sodass ich mir auch keine Vorwürfe machen muss, dass ich irgendeine Linse nicht dabei hätte. Trotz treuer Dienste, die mir der Rucksack bisher geleistet hat, war er im Sommer doch etwas warm auf dem Rücken, gerade weil das Polster etwas dick ausgefallen ist. Die Reise verlief bis auf eine kleine Verspätung nach Plan und hatte eine angenehme, sowie kühle Zugfahrt nach Dresden, ohne groß Umsteigen zu müssen.

Als ich gegen Abend in Dresden ankam, ging es erst einmal in ein Restaurant und anschließend ins Kino. Für einen längeren Fußmarsch wäre ich nicht mehr zu haben gewesen und habe den Abend angenehm ausklingen lassen. Auf den darauf folgenden Tag ging es sofort los. Mit dem Rucksack ging es durch die nahe gelegene Innenstadt von Dresden, wo ich ein paar Eindrücke gewinnen konnte, die ich gerne präsentiere:

_DSC1921_1024x685

Geschichtsstreifen in Dresden

massive Holztür mit Adler darüber Hierbei habe ich schon einige Eindrücke von Dresden gewinnen können, die mich wirklich beeindruckt haben. Zum Glück war ich mit Bekannten unterwegs, wovon einer ein sehr komplexes Wissen an verschiedensten historischen Ereignissen verfügt und dies auch gerne mit mir geteilt hat. Da hat man richtig gemerkt, dass Dresden eine Stadt ist, die über eine sehr interessante Geschichte verfügt.

Frauenkirche in Dresden

Vor einigen Jahren habe ich auch die Frauenkirche noch im Aufbau betrachten dürfen und fühlte mich fast erschlagen, als ich diese nun wiederaufgebaut vor mir gesehen habe. Gerade weil einige alte, verrußte Steine zwischendurch im Mauerwerk zu erblicken sind. Sofort erinnerte ich mich an die Dokumentationen, die ich bezüglich des Brandbombenangriffs auf Dresden gesehen habe und was die eigentlich bedeuten. Kaum zu glauben, dass eine nahezu vollkommen zerstörte Stadt wieder zu einer solchen Pracht erlangt.

Zwinger in Dresden als Panorama

Als man mir sagte, wir gingen zum Zwinger von Dresden bin ich dem Begriff eher missmutig entgegen getreten. Ich wusste ehrlich gesagt nicht, was mich erwartet, aber das was ich dann schließlich sah, hat mich wirklich überrascht. Ein historischer Ort, an dem sich viele Menschen in der Hitze treffen, um zusammen Zeit zu verbringen und einfach nur gemeinsam an einem der Brunnen zu sitzen, sich das Gebäude anzusehen, oder auf dem Rasen zu entspannen. Es war ein Ort, den ich so in dieser Form im dicht besiedelten Ruhrgebiet vermissen würde. Zudem hat der Zwinger zu einem Panorama Foto eingeladen, welches ich leider mit zuviel Eifer umgesetzt habe, da leider ein paar Teilbereiche unscharf geworden sind, ich jedoch trotzdem eine Version fertig gestellt habe.

Straßenecke Augustusstraße und Brühlische Gasse in Dresden

Turm in Dresden

Leider habe ich nicht genug Zeit mitgebracht, um wirklich alle Ecken von Dresden zu entdecken, jedoch definitiv in meinen Zukunftsplänen eine, oder mehrere Reisen nach Dresden eingeplant sind, da ich wirklich beeindruckt bin von dieser Stadt und der Umgebung, sodass ich meine persönliche Lieblingsstadt gefunden habe. Neben der Historie hat natürlich mein Fotografie-Auge auch einige Eindrücke gewinnen können, die es leider nicht umsetzen konnte und die in mir brennen noch geschossen zu werden. So bleibt mir keine andere Wahl, als dass ich in naher Zukunft wieder mit meinem Crumpler-Fotorucksack losziehen werde, aber diesmal mehr Zeit einplane.

Zudem würde ich mich freuen, von euren persönlichen Lieblingsreisezielen / Städten zu lesen und warum ihr diese gerne bereist.

2 Kommentare

  1. Beeindruckende Bilder!

    Ich bin ein sehr großer Fan von Münster. Gerade im Sommer eine wundervolle Stadt mit vielen vielen Highlights, die in jeder Ecke nur darauf warten von dir Fotografiert zu werden. 😀

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.