Abschlussprüfung Mediengestalter: Praktische Prüfung

Bild eines Zeichnenden, der konzentriert über einem Blatt Papier arbeitet.

Es ist vollbracht: nach 10 Tagen Konzeptionsphase, sowie der abgelegten praktischen Abschlussprüfung innerhalb von 7 Stunden, sowie der W3 Prüfung ist so ziemlich alles geschafft. Jetzt heißt es nur noch abwarten und hoffen, dass alles gut gegangen ist.

Eindruck der praktischen Aufgabe

Es ist bekannt, dass man in der Arbeitswelt später sich nicht immer die Arbeiten aussuchen kann, die einem gefallen und das trifft auf diese Aufgabe voll und ganz zu. Kaum jemand, mit dem ich gesprochen habe war begeistert von dem Thema und soweit ich mich erinnern kann, darf ich keine Teile der Prüfungsaufgabe, oder des Ergebnisses ohne Genehmigung veröffentlichen, weswegen ich auch nur um den heißen Brei reden werde. Am Tage der theoretischen Prüfung haben wir die Aufgabe zur praktischen Prüfung erhalten, welche ich zugegebenermaßen nicht mehr am selben Tag eingesehen habe, weil man froh war, dass man einen Teil geschafft hat.

Ich habe nicht wirklich erwartet, dass ein Thema dran kommen wird, dass mich begeistern wird und man wächst ja schließlich mit seinen Aufgaben und so bin ich auch an diese heran gegangen. Meiner Meinung nach ist es gerade bei solchen Prüfungen wichtig, dass man ganz sachlich an die Sachen herangeht, sowie einfach analytisch die Aufgabenstellung liest und sich die wichtigsten Eckdaten merkt. Ob einem das Thema zu sagt, oder nicht ist wieder eine ganz andere Geschichte und höchstens Thema bei der Abschlussfeier.

Mir hat dabei gefallen, dass man eine relativ klare Aufgabenstellung hatte, auch wenn mir andere vielleicht nicht zustimmen mögen. An dieser Stelle muss ich leider die Gruppe negativ erwähnen, die bei der Theorie echt stark zusammengehalten hat und sich gegenseitig geholfen hat. Mich hat sie diesmal nur durcheinander gebracht. Doch muss ich sagen, dass ich relativ entspannt an diese Aufgabe heran gegangen bin und auch sofort eine Vorstellung von dem hatte, was ich ungefähr machen wollte und dementsprechend mir auch das Konzept leichter gefallen ist.

Zuviel zu sagen, auf zu wenig Papier

Leider muss auch gesagt werden, dass zwei A4 Seiten Text definitiv nicht ausreichen, um ein ausführliches Konzept schreiben zu können. Man hat echt unendlich viele Punkte mit einbringen, erläutern müssen und da ist mir die Formulierung etwas schwerer gefallen, da ich in der Textmenge extrem eingeschränkt war. Jeder, der diese Seite schon einmal besucht hat weiß, dass ich gerne und ausführlich schreibe.

Die W3 Prüfung

Die W3 Prüfung ging schneller rum, als sie gekommen ist. Man kam an, bekam seine Aufgaben und arbeitete zwei Stunden durchgängig an seiner Aufgabe, dabei hat man sich schon nach der ganzen Zeit eher gefühlt, wie eine Maschine, die einfach nur zu funktionieren hat. Hier bin ich mir nicht sicher, wie dies verlaufen ist da es zumindest bei Datenbanken mehrere Lösungsansätze gibt und ich technisch nicht wirklich gut ausgerüstet war. An einem Mac diese Aufgaben zu verrichten kam nicht in Frage. Deswegen habe ich gestern noch mein Netbook reparieren müssen, nur um heute festzustellen, dass ich ausgerechnet Word nicht nachinstalliert hatte…*faceplam*

Morgen geht es an den Druck der Arbeitsmateralien, um diese allesamt am Freitag bei der IHK abgeben zu können. Alles andere danach liegt nicht mehr in der Hand der Prüflinge und ich hoffe für alle, dass diese Zeit schnell rum geht und dass so viele wie möglich bestehen!

2 Kommentare

  1. Man soll auch kein ausführliches Konzept schreiben. Du sollst lediglich kurz und knapp erkläran warum du etwas gemacht hast.

    • Natürlich hatten die Konzeptions- und Visualisierungs Leute ein viel ausführlicheres Konzept, jedoch war das was wir zu beschreiben hatten auch ne Menge für „just“ 2 A4 Seiten. Jedenfalls erging es auch vielen anderen so, mit denen ich gesprochen habe. Bei den KV Leuten hätte ich vermutlich eher Schwierigkeiten gehabt das richtig zu befüllen^^

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.